Das Heimspiel am vergangenen Samstag gegen die Lenzerheide konnten wir, wenn auch etwas knorzig, für uns entscheiden. Hier der Bericht dazu:

EVDN 3-1 Lenzerheide

1. Drittel
Wir wussten das wir gegen hinter uns klassierte Mannschaften meistens Mühe bekunden. So kam es auch das wir den Tritt ins Spiel lange nicht fanden, dafür die Heidner. Sie konnten sich in den ersten 10 Minuten sehr gut behaupten. In der 11. Minute fassten sie dann aber innert 15 Sekunden 2 Stragen und wir konnten in doppelter Überzahl das 1-0 durch Rufer (Hofer, Mettler) erzielen. Die war im ersten Drirttel so ziemlich der einzige Höhepunkt.

2. Drittel
Das 2. Drittel war ein hin und her, Chancen auf beiden Seiten. Die Heidner konnten nun auch gute Zorchancen kreieren und wir wollten zu viel Tiki-Taka anstatt einfach das Tor zu schiessen. So konnte kein Team ein Tor erzielen auch dank den beiden Keepern

3.Drittel
Im letzten Drittel stellten wir die Linien nochmals um um neue Impulse zu geben. Die gelang nur zum Teil. Doch in der 47. Minute konnte Rufer nach Pass von Volkart davon ziehen und den heranstürmenden Di Dio bedienen der dann mit einem Schuss in der nahen Ecke eiskalt vollendete. Dieser Treffer brachte uns zuerst ein wenig Ruhe ins Spiel doch ab der 50. Minute wurde das Spiel zunehmend ruppiger. Die Heidner wollten sich nicht geschlagen geben und suchten die Zweikämpfe vehement. Wir konnten dagegen halten, mussten aber dafür einige dumme Strafen nehmen. Das 2-1 der Heidner konnte man daher fast schon erwarten. In den letzten 5 Minuten konnten wir uns dann nochmals sammeln und die Heidner in Schach halten. Das 3-1 durch Volkart (Assist Heuberger!) war dann die lang ersehnte Befreiung!

Fazit zum Spiel
“Wichtige 3 Punkte eingefahren. Ansonsten das Spiel abhacken und auf das Cup Spiel vom Samstag konzentrieren!”