Erneute Niederlage für den EVDN – Ungenügende Leistung vom Leader

Es ist die dritte Meisterschafts-Niederlage in Folge für den EVDN. Obwohl man das Spiel im ersten Drittel grundsätzlich im Griff hat und höher als mit 1:0 in die Pause hätte gehen müssen, gibt der EVDN das Spieldiktat aus der Hand und verliert, nach einem miserablen zweiten Abschnitt, in der Verlängerung mit 3:4. Die Gäste kamen zu vielen gefährlichen Abschlüssen, weil sich der EVDN in der eigenen Zone schlecht anstellt. Engiadina erzielte im zweiten Drittel gleich drei Tore. Danach fängt sich der EVDN wieder und kommt im dritten Drittel nach einem herrlichen Penalty-Treffer von Luca Fuhrer zurück ins Spiel und rettet sich, zwei Minuten vor dem Ende, in die Overtime. In dieser hatte wiederum Fuhrer den Siegtreffer auf dem Stock, doch die Scheibe landete gleich doppelt an der Torumrandung. In der 64. Minute unterbindet Volkart einen Engiadiner-Alleingang regelwidrig, was einen Penalty zur Folge hat. Schmidt verwertet eiskalt und sichert den Bündner den Zusatzpunkt.

Man muss den Gästen aus Scuol zu einer geschlossenen Teamleistung gratulieren. Auf die eigene Leistung kann man jedoch nicht stolz sein. Defensiv war es ein desolater Auftritt und die Laufbereitschaft gegen den Puck liess zu wünschen übrig. Offensiv kreierte man dutzende Chancen, die mit etwas mehr ‚Puck-Glück‘ durchaus auch mehr Zählbares hervorbringen hätten können. Aber eben… hätte, hätte Fahrradkette.

𝙀𝙑𝘿𝙉 𝙇𝙞𝙣𝙚𝙪𝙥:
Forrer, (Schürch), Meier, T. Peter, Breiter, Pedrazzini, Volkart, Ghelfa, Hohmuth, N. Ottiger, L. Ottiger, Schöni, Belfiore, Fuhrer, Zwick, Schönholzer, D. Peter, Kuncek, Berli

𝘼𝙗𝙬𝙚𝙨𝙚𝙣𝙙:
Hochheuser, Kehl, Ramsperger, Thali, Trepp

𝙏𝙤𝙧𝗲:
N. Ottiger, Fuhrer, Volkart

𝘽𝙚𝙨𝙩𝙥𝙡𝙖𝙮𝙚𝙧 (𝙈𝙖𝙣𝙣𝙨𝙘𝙝𝙖𝙛𝙩𝙨𝙞𝙣𝙩𝙚𝙧𝙣):
#76 – Lukas Hohmuth


🏒 • 𝙂𝘼𝙈𝙀𝙍𝙀𝙋𝙊𝙍𝙏 • 🏒 Erneute Niederlage für den EVDN – Ungenügende Leistung vom Leader Es ist die dritte…

Gepostet von EVDN Team 1 am Donnerstag, 14. Dezember 2023